Menü Icon
Sichern Sie sich jetzt Tickets für die besonderen Premierenabende und seien Sie die Ersten, die die neuen Produktionen live auf der Bühne miterleben! — >> jetzt Tickets sichern!

festspielblog

 

17.05.2024 von Ann-Kathrin Halter
Freiheit auf der Bühne: Schultheatertage 2024/2025 in Jagsthausen

Schulklassen und Theater-AGs können sich ab sofort für die Teilnahme bewerben Mit den Schultheatertagen 2024/2025 geht die erfolgreiche Kooperation der Akademie für Innovative Bildung und Management (aim) und der Burgfestspiele Jagsthausen in die dritte Runde. Das Motto „Freiheit – was geht?“ lädt Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 dazu ein, kreative Inszenierungen zu entwickeln und […]


09.04.2024 von Ann-Kathrin Halter
„Telefongespräche mit Ernst Jandl“ im Gewölbe

Stephan Bruckmeier gastiert bei den Burgfestspielen Jagsthausen Am Samstag, den 13. April endet die dreiteilige Gastspielreihe im Gewölbe der Götzenburg. Der in Jagsthausen bekannte Regisseur Stephan Bruckmeier, der zuletzt das Erfolgsstück „Ladies Night“ auf die Burghofbühne brachte, gastiert erstmals als Schauspieler mit dem Theatermonolog „Telefongespräche mit Ernst Jandl“ bei den Burgfestspielen. Musikalisch begleitet wird er […]


19.03.2024 von Ann-Kathrin Halter
Schauspieler Peter Kaghanovitch ist „Götz von Berlichingen“ 2024

Jetzt steht es fest! Er spielt den „Götz“ 2024. Mit Peter Kaghanovitch haben die Burgfestspiele Jagsthausen einen Schauspieler gefunden, der die Freilichtbühne kennt und liebt. In Zürich geboren, lebt er seit vielen Jahren in Stuttgart und ist mit der Region bestens vertraut. Ideale Voraussetzungen also, um in einem für die Burgfestspiele besonderen Goethe-Jahr – 250 […]


01.03.2024 von Ann-Kathrin Halter
TRI-oh am 9. März bei den Burgfestspielen Jagsthausen

The Big B’s – From Bach to The Beatles Das März-Gastspiel im Gewölbe der Götzenburg steht vor der Tür: TRI-oh! Das Beste aus der Musikgeschichte kommt am Samstag, 9. März ins Gewölbe. Beginn ist um 19.00 Uhr, die Karten kosten auf allen Plätzen 24 Euro zzgl. Bearbeitungsgebühr. Das furiose TRI-oh!, bestehend aus Emilie Jaulmes (Soloharfenistin der […]

Weiter »