Menü Icon

Burgfestspiele Jagsthausen SchriftzugBurgfestspiele Jagsthausen - Ein Schauplatz der Weltliteratur

Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


Tickets online!
07943 / 912345 Facebook

Spielzeit 2017

Von einer überraschenden Welturaufführung über weitere eigene Produktionen, erfolgreiche Gastspiele bis zum vielseitig zu interpretierenden Traditionsstück „Götz von Berlichingen“ erstreckt sich der Spannungsbogen im Programm für die kommende Spielzeit 2017. Mit einer Bühnenbearbeitung des Bestsellers „Die Analphabetin, die rechnen konnte” von Jonas Jonasson durch Axel Schneider erlebt die Götzenburg eine Welturaufführung und eine Fortsetzung des Erfolgsstückes “Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“. Eröffnet wird die Spielzeit am 1. Juni mit einer Eigenproduktion des Musicals „Catch me if you can“. Die Co-Produktion mit dem Altonaer Theater „Backbeat – Die Beatles in Hamburg“ erzählt von den Anfängen der „Pilzköpfe“ in der Hansestadt. Wieder aufgenommen wird das in der zurückliegenden Spielzeit begeistert nachgefragte Stück „Ziemlich beste Freunde“, mit Hardy Krüger jr. und Patrick Abozen in den Hauptrollen. Als Gastspiel konnte „Goethes sämtliche Werke... leicht gekürzt" eingeladen werden, ein temporeiches, kluges und extrem unter-haltsames Stück. Humorvoll und tiefgründig zugleich – mehr Licht bringt keiner in das umfangreiche Werk des großen deutschen Universalgenies! Für Familien und jüngere Theaterbesucher ab fünf Jahren gibt es das Kinderstück mit eigens dafür komponierter Musik „In 80 Tagen um die Welt“. Für die Kleinsten ab drei Jahren wird parallel im Gewölbe „Pettersson, Findus und der Hahn“ wegen des großen Erfolges nach zwei Jahren wieder aufgenommen.

Sie wollen immer aktuell informiert werden?
An ausgewählten Aktionen und Gewinnspielen teilnehmen?

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!
Den Newsletter abonnieren

Service & Infos

Es finden sich eine Vielzahl von Parkmöglichkeiten im Ortskern. Die wichtigsten Parkplätze sind im folgenden aufgeführt:

P1: (Bus-)Parkplatz /Ortsausgang Richtung Berlichingen
P2: Kirchplatz an der Jakobuskirche / Schlossstraße
P3: Grundschule am Römerbad / Gartenstraße
P4: Sportanlagen / In den Steinäckern
P5: Dorfladen / In den Steinäckern
P6*: Gewerbepark Burgwiesen / Hauptstraße / nur am Wochenende*

>> Ortsplan mit Parkmöglichkeiten zum Download

Festspielblog

Neuigkeiten, Hintergrundinformationen, Einblicke hinter die Kulissen, Galerien, Videos und vieles mehr rund um die Burgfestspiele Jagsthausen erfahrt ihr in unserem Festspielblog.

Sommerkonzerte mit Gregor Meyle auf der Burghof-Bühne Jagsthausen sind ausverkauft

Mit neuen Songs und seinen bekannten Klassikern werden Gregor Meyle und seine Band am 16. und 17. August jeweils um 20.00 Uhr auf der Burghof-Bühne der Götzenburg Jagsthausen, vor vollem Haus, auftreten. Denn beide Abende sind nun, schon fünf Wochen vor den Konzerten, restlos ausverkauft.
Zum Festspielblog

Burgfestspielen Jagsthausen gehen mit Goethe und Beatles in die letzte Premierenwoche

Mit dem unterhaltsamen Schauspiel „Goethes sämtliche Werke… leicht gekürzt“ am 4. Juli, sowie der musikalischen Hommage „Backbeat – Die Beatles in Hamburg“ an eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte am 7. Juli, gehen die Burgfestspiele in die letzte Premierenwoche.
Zum Festspielblog

„Götz“-Premiere bei den Burgfestspielen Jagsthausen: Walter Plathe in der Titelrolle des Ritters mit der eisernen Hand

Walter Plathe, bereits 2015 gefeierter Darsteller des Götz von Berlichingen, kehrt in diesem Jahr in der Titelrolle des Traditionsstückes in den Burghof zurück. Premiere von „Götz von Berlichingen“ ist am Freitag, 23. Juni.
Zum Festspielblog

Bei den Burgfestspielen Jagsthausen reisen Familien unterhaltsam-musikalisch „In 80 Tagen um die Welt“

Ab Sonntag, 18. Juni, können Familien bei den Burgfestspielen Jagsthausen die spannende Wette „In 80 Tagen um die Welt“ im Burghof der Götzenburg miterleben. Zum Festspielblog

Welturaufführung bei den Burgfestspielen Jagsthausen: „Die Analphabetin, die rechnen konnte“

„Die Analphabetin, die rechnen konnte“ ist der zweite Bestseller des schwedischen Erfolgsautors Jonas Jonasson, der bei den Burgfestspielen Jagsthausen aufgeführt wird. Zum Festspielblog

Freilicht-Uraufführung von „Catch me if you can“ und Wiederaufnahme des Erfolgsstückes „Ziemlich beste Freunde“

Mit zwei Highlights gleich zu Beginn der 68. Spielzeit unterstreichen die Burgfestspiele Jagsthausen ihre bedeutende Stellung unter den Freilichttheatern in Baden-Württemberg.
Zum Festspielblog

Burgfestspiele Jagsthausen vor Saisonstart – Spielzeiteröffnung am 1. Juni mit „Catch me if you can“

In den Startlöchern zur 68. Spielzeit stehen die Burgfestspiele Jagsthausen: Tribüne und Bühne im Hof der Götzenburg sind aufgebaut, die Proben gehen in eine intensivere Phase, in der Schneiderei wird emsig an den Kostümen gearbeitet und auch die vielfältigen Bühnenbilder sind in Vorbereitung.
Zum Festspielblog

SPIELPLAN

  • 23.06.-27.08.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Götz von Berlichingen
    Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe. Regie: Peter Dehler
  • 01.06. - 26.08.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Catch me if you can – The Musical
    Uraufführung Freilichtbühne / CATCH ME IF YOU CAN The Musical Based on the DreamWorks Motion Picture / Buch: Terrence McNally / Musik: Marc Shaiman / Liedtexte: Scott Wittman und Marc Shaiman / Deutsche Übersetzung: Werner Sobotka / Dauer: ca. 2:10 Stunden Eine Gaunerkomödie at it’s best ist dieses Musical, mit toller Musik, actionreichen Verfolgungsjagden und […]
  • 10.06.-24.08.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Die Analphabetin, die rechnen konnte
    Schauspiel nach dem Bestseller von Jonas Jonasson / Welturaufführung / Bühnenfassung und Regie: Axel Schneider / Dauer: ca. 2:00 Stunden Eine Welturaufführung in der Götzenburg und dabei geht es um nichts geringeres als noch einmal die Welt zu retten. Oder zumindest Schweden. Oder zumindest einen Teil von Schweden. Dazu braucht es eine emigrierte Schwarz afrikanerin, […]
  • 18.06. - 26.08.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    In 80 Tagen um die Welt
    Musical für Kinder ab 5 Jahren nach dem Buch von Jules Verne / Regie: Christian Berg / Dauer: ca. 80 Min. Top! Die Wette gilt! Mit Schiff, Eisenbahn, Elefanten oder Schlitten – kurz, mit jedem sich bietenden Transportmittel — jagen Mr. Phileas Fogg und sein Diener Jean Passepartout um die Erde. Auf dem Spiel stehen nicht […]
  • 07.07.- 25.08.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Backbeat – Die Beatles in Hamburg
    Von Iain Softley und Stephen Jeffreys Regie: Franz- Joseph Dieken / Dauer: ca. 2:20 Stunden, Pause Hamburg, Reeperbahn 1960. Fünf blutjunge, leidenschaftliche Musiker aus Liverpool treten ein Engagement im INDRA Musikclub an. Ihre Namen: John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Pete Best und Stuart Sutcliffe. Die Bezahlung ist miserabel, die Unterkünfte armselig und der Weltruhm liegt in […]
  • 03.06. - 17.07.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Ziemlich beste Freunde
    Komödie von Gunnar Dreßler nach dem gleichnamigen Film von Éric Toledano und Olivier Nakache Regie: Jean-Claude Berutti / Dauer: 2:10 Stunden, Pause Der Sozialhilfeempfänger Driss (Patrick Abozen), gerade aus dem Gefängnis entlassen, bewirbt sich gezwungenermaßen auf eine Stelle als Pflegekraft bei dem querschnittgelähmten, wohlhabenden Philippe (Hardy Krüger jr.). Philippe ist beeindruckt von Driss schonungsloser Art […]
  • 04.07. - 12.07.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Goethes sämtliche Werke… leicht gekürzt
    Schauspiel von Michael Ehnert und Johann Wolfgang von Goethe Regie: Martin Maria Blau / Dauer: ca. 2:20 Stunden, Pause Nach dem Erfolg von „Schillers sämtliche Werke… leicht gekürzt“ widmen sich Michael Ehnert, Kristian Bader und Jan Christof Scheibe nun dem Dichter, Forscher, Politiker und Lebemann Johann Wolfgang von Goethe. Freuen Sie sich auf ein temporeiches, kluges […]
  • Gewölbestück - 11.06. - 26.08.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Pettersson, Findus und der Hahn
    Kleinkinderstück nach Geschichten von Sven Nordqvist / Regie: Axel Schneider / Dauer: ca. 45 Min. Der alte Pettersson lebt mit seinen Hühnern und dem Kater Findus auf einem Bauernhof. Dort ist die Welt noch in Ordnung – bis Pettersson den Hahn Caruso vor dem Suppentopf rettet. Die Hühner auf dem Hof freuen sich, nur Findus […]
  • 09.07.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Andreas Müller – Comedy & Lunch
    Benefiz-Matinee – live in der Götzenburg Die „Freunde der Burgfestspiele Jagsthausen e.V.“ präsentieren den Stimmenimitator und SWR3-Comedy-Chef Andreas Müller. Erleben Sie live und aktuell wie er imitiert, parodiert, politisiert, karikiert und musiziert. Im Anschluss an das humoristische Feuerwerk geht’s zum Lunch in den Park. Der All inclusive-Preis beinhaltet Ticket, Speisen und Getränke. Die Sitzplätze werden […]
  • 16.08.-17.08.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Gregor Meyle – Das Sommerkonzert
    Schauspiel nach dem Bestseller von Jonas Jonasson. Bühnenfassung: Axel Schneider. Inszenierung: Eva Hosemann.
  • 08.08.2017
    Sie verlassen jetzt die Seite der Burgfestspiele Jagsthausen.
    Sie werden nun zu reservix weitergeleitet.


     
    Hurengespräche
    Komödie von Wilfried Schröder nach Heinrich Spoerl. Inszenierung: Axel Schneider.