Menü Icon

Sarah Kattih

5. Mai 2022 von Ann-Kathrin Halter

Zu sehen als „Elisabeth“ in Götz von Berlichingen, als „Sir Bedevere“ u.a. in Monty Python`s SPAMALOT sowie als „dumme Augustine“ in Die dumme Augustine

Sarah Kattih, in Northeim geboren, wuchs in einer Ärztefamilie auf. Lustige Anekdoten berichten von ihrem frühen kindlichen Drang nach Verkleidung, Verwandlung und Darstellung. Schon im Alter von sechs Jahren gehörten Tanz, Musik und Schauspiel zu den begeisternden Unternehmungen ihres Lebens.
Die vielseitige Schauspielerin kann auf eine reiche Bühnen-und Fernseherfahrung zurückblicken. Sie absolvierte ihr Bühnendiplom am Schauspielstudio Frese in Hamburg. Zusätzlich studierte sie Gesang und Tanz an der Hamburger Stage School of Music, Dance and Drama. Ihre Engagements mit namhaften Regisseuren führten sie an zahlreiche Theater in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien und der Schweiz. Ein besonderes Highlight für die versierte und leidenschaftliche Reiterin war das Mitwirken bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Ihr Rollenspektrum auf den Bühnenbrettern ist vielschichtig. Sie lebt ihren Beruf nach dem Spruch: „Diesen Beruf ergreift man nicht, man wird von ihm ergriffen.“
Aus dem Fernsehen kennt man sie u.a. aus Großstadtrevier, Von Fall zu Fall, Alphateam, St. Angela, Stubbe, Da kommt Kalle, Staatsanwalt Posch ermittelt, Café Deutsch, Der Landarzt sowie aus dem Kinofilm Aprilkinder und dem Film Niemandsland als Bergsteigerin mit Reinhold Messner.
Ihr eigens gegründeter Veranstaltungsbereich, das Musiktheater Wachgeliebt, bestehend aus Programmen mit Musik, Tanz, Gesang und Wort ist sehr erfolgreich und im In-und Ausland gebucht.Besonders hervorzuheben sind ihre zwei jüngsten Soloprogramme „ Heute Abend: Lola Blau“ von Georg Kreisler und „24 Stunden im Leben einer Frau“ nach einer Novelle von Stefan Zweig.
Zudem ist ihre Arbeit als Regisseurin bei Film und Theater seit einigen Jahren ihr zweites Standbein geworden.