Menü Icon
+++ Erstmals „Götz von Berlichingen“ – Nachmittagsvorstellung im Spielplan +++ — Tickets direkt online buchen +++

Henning Karge

15. April 2019 von Ann-Kathrin Halter

Zu sehen u.a. als “Lerse”, “Gerichtsschreiber” und “Link” in Götz von Berlichingen, als “Fridolin Blauenfest” in LAIBLE UND FRISCH – URLAUBSREIF, als “Ragueneau” in Cyrano de Bergerac sowie u.a. als “Bürgermeister” in Das kleine Gespenst

Henning Karge absolvierte seine Ausbildung in Hamburg und in Los Angeles. Nach Engagements am „Theater in der Basilika“, dem „Ernst-Deutsch Theater“, dem „Staatstheater Oldenburg“, dem „Theater Wolfsburg“, dem „Euro-Studio Landgraf“, dem „Theater Lüneburg“, dem „Altonaer Theater“ (Rollen u.a.: „Amadeus“ in „Amadeus“, „Harold“ in „Harold und Maude“, „Claudio“ in „Viel Lärm um Nichts“, „Yvan“ in „Kunst“, „Allen Felix“ in „Spiel`s nochmal, Sam“) sowie den Burgfestspielen Jagsthausen von 2000 bis 2007, (u.a. als „Georg“ im „Götz von Berlichingen“, „Cléante“ in „Der Geizige“, „Valère“ in „Der eingebildete Kranke“ , „Pinocchio“ in „Pinocchio“, „Moritz“ in „Max und Moritz“, „Kasperl“ in „Räuber Hotzenplotz“)ist er 2019 wieder hier zu Gast. TV-Rollen u.a. in „Verbotene Liebe“, „Balko“, „Die Rettungsflieger“, „Von Fall zu Fall“, „Die Gang“.

Foto: (c) Monika Sandel