Menü Icon
Ab sofort von besonderen EM-Specials profitieren! — >> jetzt Tickets sichern!

Frank Roder

11. April 2024 von Ann-Kathrin Halter

Zu sehen als „Franz“ in Götz von Berlichingen, als „Georges“ in La Cage aux Folles – Ein Käfig voller Narren, als „Harry“ in Brassed off – Mit Pauken und Trompeten sowie als „Wirte, Arzt, Priester“ in Indien

Frank Roder, in Riesa an der Elbe geboren, heuerte vor über zehn Jahren auf dem Hamburger Theaterschiff im Nikolaifleet an und ist seitdem in über zwanzig verschiedenen musikalischen Literatur-und Kabarettprogrammen zu sehen.

Seit dieser Zeit spielt er auch am Altonaer Theater, dem Harburger Theater und den Hamburger Kammerspielen u.a. „Lebensraum“ und „Loriots dramatische Werke“, sowie den Onkel Titus und den Skinny Norris in „DIE DREI ???. Er ritt bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg an der Seite von Winnetou und spielte bei den Festspielen in Heppenheim.

Mit verschiedenen Rollen u.a. in „Notruf Hafenkante“,  „Nord bei Nordwest“ oder „Ein starkes Team“ war er in der ARD und dem ZDF zu sehen. In der Biografie „Helmut Kohl“ spielte er unter der Regie von Thomas Schadt neben Thomas Thieme, sowie in den Kinofilmen „Gangs“ mit Jimi Blue Ochsenknecht und „Thank you, Mr. President“ mit Nicole Heesters.

Seine Sprachkunst stellt er auch in Hörbüchern unter Beweis u.a. „Das Luftschiff“, „Das Krallenauge“, „Heeresberichte“, „Das Märchen ist zu Ende“ (Annäherungen an Emmy Hennings) und „Vorwärts – Vertonung der letzten freien Ausgabe vom 28.02.1933“.

2017 führte ihn sein Weg das erste Mal zu den Burgfestspielen nach Jagsthausen. Für die aktuelle Spielzeit ist er erneut engagiert worden. 

Er tourt mit seinem Solo-Abend „Allerdings. Ringelnatz“ deutschlandweit und feiert mit seinem neuen Solo über den Dichter Johann Wolfgang Goethe bei den Burgfestspielen Premiere.