Menü Icon

Christopher Krieg

15. April 2019 von Ann-Kathrin Halter

Zu sehen als “Weislingen” in Götz von Berlichingen, als “Francois Leger” in LAIBLE UND FRISCH – URLAUBSREIF, als “Graf Guiche” in Cyrano de Bergerac sowie u.a. als “Trump” in HAIR

Christopher Krieg studierte in München und London, war fest in Heilbronn, Münster und am Staatstheater Wiesbaden und frei an Theatern in Hamburg, Frankfurt, München, Stuttgart, Düsseldorf sowie für zahlreiche Freilichtspiele engagiert. Zu seinem Repertoire gehören z.B. „Benedict“ in Shakespeares „Viel Lärm um Nichts“, „Petruchio“ in „Der Widerspenstigen Zähmung“, „Rocky“ in der „Rocky Horror Show“, „Bertie“ in „Kings Speech“ und „Cyrano“ in „Cyrano de Bergerac“ sowie der „Götz“ in der „Götz von Berlichingen“ Inszenierung von 2016. Auch war er in zahlreichen TV-Produktionen, u.a. „Die Fallers“, „Tatort“, „Unter Verdacht“, „Der Alte“, den „Sokos 5113“, „Köln“ und „Leipzig“, „Küstenwache“, „Der Staatsanwalt“ und „Die Rettungsflieger“ zu sehen.

Foto: (c) Johannes Steidle