Menü Icon

Ann-Cathrin Sudhoff

15. April 2019 von Ann-Kathrin Halter

Zu sehen als “Adelheid” in Götz von Berlichingen

Ann-Cathrin Sudhoff liebt die Bühne und die Kamera und spricht Kinder-Hörbücher. Sich für eines von dreien zu entscheiden, fällt Ihr schwer.

Sie erhielt Ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz, wurde 21-jährig bei einem Schauspielschultreffen entdeckt und drehte bereits während ihres Studiums  ein Jahr in Wien für die Serie , Iris und Violetta’ an der Seite von Jenny Gröllmann. Nach Abschluss der Dreharbeiten schloss sie Ihr Studium mit Diplom ab und ging zu Peter Sodann ans Neue Theater Halle. Dort spielte sie zahlreiche Hauptrollen am Theater und wurde von Sodann zum Leipziger Tatort mitgenommen. Immer wieder gab es Anfragen von Sendern und Produktionsfirmen. Nach dreieinhalb Jahren Festengagement und diversen Episodenhauptrollen bei TV Filmen übernahm Ann-Cathrin Sudhoff den Part der weiblichen Hauptrolle in , Die rote Meile’ und drehte 39 Folgen der bekannten Serie.

Seit 2003 lebt Ann-Cathrin Sudhoff mit ihrem Sohn in Hamburg, drehte dort über ein Jahr und 16 Folgen für die beliebte Kultserie Grossstadtrevier an der Seite von Jan Fedder, spielte Theater am Winterhuder Fährhaus und Altonaer Theater, macht Lesungen und spricht Kinderhörbücher.

Seit 2008 ist sie mit Schauspielkollege Dirk Hoener liiert, der bei den Burgfestspielen Jagsthausen 2015, 2016 und 2017 in zahlreichen Rollen glänzte und hat mit ihm zwei Töchter.

Ann-Cathrin Sudhoff spricht seit über 10 Jahren die Hörbücher der beliebten Kinderheldin „Conni“, steht weiterhin für das Fernsehen vor der Kamera, u.a. für „Auftrag Schutzengel“, für „Inga Lindström“, „In aller Freundschaft“, „SOKO Leipzig“ etc. und  spielte von 2012-2016 an der Seite von Ralf Bauer in München, Karlsruhe und auf Tournee durch ganz Deutschland fast 500 Mal die beliebte email Liebesgeschichte „Gut gegen Nordwind“  und  die Fortsetzung „Alle sieben Wellen“ vor durchwegs ausverkauften Häusern.

2016 und 2017 spielt Ann-Cathrin Sudhoff an der Seite von Michael von Au und Walther Plathe die schöne Marianne in „Jakobowsky und der Oberst“ in Berlin an der Komödie am Kurfürstendamm und in Hamburg am Winterhuder Fährhaus. 2018 holte Axel Schneider an die Hamburger Kammerspiele, wo sie die Vorstandsvorsitzende des HSV in einer Abstiegskomödie „Heiss auf zweite Liga“ spielte.

Foto: (c) Tom Kamlah