Menü Icon

„LAIBLE UND FRISCH – URLAUBSREIF“ ab 5. Juli im Burghof

2. Juli 2019

Die Mundartserie „Laible und Frisch“ zählte mit ihren witzigen, schlagfertigen und scharfsinnigen Dialogen, wie auch turbulenten Szenen zu den großen Publikumserfolgen des SWR Fernsehens. Diesen Sommer gehen die Burgfestspiele Jagsthausen mit dem schwäbischen Humorformat „LAIBLE UND FRISCH – URLAUBSREIF“ auf dem Spielplan neue Wege – erstmals wird es schwäbisch im Burghof. Das Besondere dabei: Die Geschichte wurde exklusiv für den Burghof geschrieben (von Sebastian Feld und Frieder Scheiffele, Autor: Sebastian Feld). Ein Wiedersehen mit den humorvoll streitenden Bäckersfamilien gibt es ab Freitag, 5. Juli 2019 in Jagsthausen. Natürlich mit von der Partie: Simon Licht als Manfred Frisch, Ulrike Barthruff als Marga Laible und Monika Hirschle als Dorffrisörin Uschi.

Darum geht es:

Marga Laible (Ulrike Barthruff) hat beim Kreuzworträtsel ein Wochenende im Luxus- Burghotel gewonnen. Als Begleitung nimmt die Schwäbin ihre beste Freundin, Dorffrisörin und Dauersingle Uschi (Monika Hirschle), mit. Unverhofft treffen sie dort auf den reingeschmeckten Erzrivalen Manfred Frisch (Simon Licht), der inkognito einen ungestörten Kurzurlaub mit seiner geheimen Affäre verbringen will. Als Marga und Uschi fälschlicherweise für zwei reiche Damen des Hochadels gehalten werden, beschert dies Uschi nicht nur einen fragwürdigen Verehrer – auch Marga versucht sich aufgrund einer Wette nochmal als „schwäbischer Vamp“ und beißt sich an einem Hotelgast die Zähne aus. Und als dann noch ein alter Familienfluch das mittelalterliche Burghotel, seinen Besitzer und dessen Gäste heimzusuchen droht, ist das Chaos perfekt.

Gefördert wird das Projekt von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen von „70 Jahre Burgfestspiele Jagsthausen“.

Karten gibt es über das Internet www.burgfestspiele-jagsthausen.de, per Mail burgfestspiele@jagsthausen.de, per Fax 07943 912440, per Telefon 07943 912345 oder persönlich im TicketCenter.