Menü Icon
Jetzt von Last Minute Angeboten profitieren! — >> spontan sein lohnt sich!
Loading
Please wait...

Es geht wieder los!

20. April 2016 von Ann-Kathrin Halter

Der Einzug in den Hof der Götzenburg hat begonnen: Seit dieser Woche wird die Tribüne aufgebaut, nahezu parallel erfolgt die Einrichtung der Bühne. Damit liegen die Festspiele voll im Zeitplan der technischen Vorbereitungen. Und auch in der Kunst bewegt sich etwas: Die Geschäftsleitung konnte mit dem „Götz“-Ensemble am vergangenen Wochenende die ersten Schauspieler begrüßen, die sich zu ihrer ersten Leseprobe trafen.

885 Einzelsitze umfasst die Tribüne, die im vergangenen Jahr in dieser Form erstmals aufgebaut wurde. Damals wurde in Zusammenarbeit mit der Wilhelm Layher GmbH + Co. KG, Güglingen, und StageX Tribünen, Neuenstadt, in einem aufwändigen Verfahren eine individuell auf die Bedürfnisse der Burgfestspiele Jagsthausen und den Anforderungen des Hofes der Götzenburg angepasste und zukunftsfähige Lösung für die Neugestaltung des Zuschauerbereiches geplant, die in diesem Jahr nach den Erfahrungen aus dem Vorjahr nochmals leicht optimiert wurde.