Menü Icon
WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG FÜR DEN SOMMER! — Werde Teil unseres Teams. Jetzt bewerben!

„Die Laufmasche“  im Gewölbe der Götzenburg

12. April 2022

Die diesjährige Gastspielreihe neigt sich dem Ende zu. Noch zwei Veranstaltungen finden im Gewölbe statt, bevor die 71. Spielzeit im Juni eröffnet wird. „Die Laufmasche“, eine Komödie von Ronald Rudoll kommt am 22. April, in einer Inszenierung von Stephan Bruckmeier ins Gewölbe der Götzenburg. Beginn ist um 19 Uhr.

Zum Inhalt: Der Abend vor dem großen Filmfestival. Hotels. Prominenz. Blitzlichtgewitter. Und all die großen Stars, die sich Jahr für Jahr aufs Neue feiern lassen. Fernab dieses Glanzes beschließen die Schauspiel-Elevin Leolie und ihr Freund Fabian endlich ihrer finanziellen Notlage zu entkommen: Sie planen den alternden Filmstar Edgar Heldt – einst bekannt als echter Schwerenöter – in eine #MeToo-Falle zu locken. Leolie setzt sich im Restaurant keck zu dem freundlichen alten Herren, verwickelt ihn raffiniert in ein Gespräch und…und?…ja – ab da geht so ziemlich alles schief, was bei einem so delikaten Vorhaben schiefgehen kann.

„Die Laufmasche“ versucht auf humorvolle aber auch kritische Weise eine andere Seite von #MeToo zu zeigen. Eine Seite, die man nicht aussprechen darf – die aber doch, vielleicht gar nicht so selten vorkommt.

Karten sind für 24 Euro auf allen Plätzen zzgl. Bearbeitungsgebühr unter www.burgfestspiele-jagsthausen.de, per Mail info@burgfestspiele-jagsthausen.de oder telefonisch unter 07943 912345 erhältlich. Alle Veranstaltungen der Burgfestspiele Jagsthausen werden unter den dann aktuellen behördlich vorgegebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen stattfinden.

Foto: (c) Christoph Radl