Menü Icon
Ab sofort von besonderen EM-Specials profitieren! — >> jetzt Tickets sichern!

Die Fee aus dem See wird Elisabeth von Berlichingen – Schauspielerin Helena Blöcker auch 2023 im Ensemble der Burgfestspiele

17. März 2023

Immer schneller dreht sich das Besetzungskarussell, um die letzten offenen Rollen im Ensemble für die Spielzeit 2023 zu besetzen. Eine besonders erfreuliche Neuigkeit ist, dass Schauspielerin und Sängerin Helena Blöcker, die letztes Jahr u.a. als „Fee aus dem See“ in „Monty Python’s Spamalot“ brillierte auch in diesem Jahr ins Ensemble zurückkehrt und gleich in drei Stücken auf der Burghofbühne stehen wird. Im diesjährigen Musical „Saturday Night Fever“ wird sie als „Clubsängerin“ zu sehen sein sowie im Klassiker „Götz von Berlichingen“ als „Elisabeth von Berlichingen“, die starke Frau an Götz‘ Seite und im Kinderstück „Des Kaisers neue Kleider“ als „Ministerin“. Bevor Ende April die Proben bei den Burgfestspielen beginnen, steht Helena Blöcker in einer Wiederaufnahme von „Monty Python’s Spamalot“ am Mitteldeutschen Theater in Dessau erneut als „Fee aus dem See“ auf der Bühne. Premiere ist am 23. März.

Eva Hosemann, künstlerische Leiterin der Burgfestspiele über Helena Blöcker: „Mit Helena Blöcker kehrt eine leidenschaftliche Bühnenschauspielerin nach Jagsthausen zurück, die mit Power und großer Bühnenpräsenz unser diesjähriges Ensemble bereichern wird. Ich freue mich sehr, dass sie wieder dabei ist, denn sie ist nicht nur eine Könnerin, sondern auch ein wunderbarer Mensch.“

Zur Person

Helena Blöcker ist diplomierte Musicaldarstellerin, absolvierte ihr Studium an der Universität der Künste Berlin und schloss 2006 mit Auszeichnung ab. Die Liebe zur Musik wurde bereits als Kind in Klavier- und Ballettunterricht gefördert. Während des Studiums hatte sie bereits Engagements am Hans Otto Theater Potsdam, der Glocke Bremen sowie in dem Erfolgsmusical „Letterland“ an der Neuköllner Oper Berlin. Es folgten Engagements in den großen Produktionen von Stage Entertainment, „Die drei Musketiere“, „Wicked“, „Rebecca“ und „Mamma Mia“. Im Sommer 2008 übernahm sie die Rolle der „Evita“ bei den Clingenburg Festspielen. Sie war Gast mit „Divaströs“ auf der MS Europa, singt als Solistin in verschiedenen Konzerten. Helena Blöcker ist erste Preisträgerin beim Bundeswettbewerb für Gesang 2003. Im vergangenen Sommer spielte sie die „Mutter“ in „Der kleine Vampir“ und war als „Fee aus dem See“ in „Monty Python‘s Spamalot“ zu sehen.

Helena Blöcker freut sich auf die Rückkehr nach Jagsthausen: „Dieser Ort, diese Natur, diese Bühne, dieses Team – ein Traum, der zum zweiten Mal wahr wird. In ehrfürchtiger Vorfreude auf die kommende Spielzeit mit der besonderen Rolle der „Elisabeth“ im „Götz von Berlichingen“.“

Karten für alle Stücke gibt es online unter www.burgfestspiele-jagsthausen.de, per Mail unter info@burgfestspiele-jagsthausen.de, telefonisch unter 07943 912345 oder persönlich im TicketCenter.