Menü Icon
+++ Stephan Szász ist "Götz von Berlichingen" 2020! — jetzt Tickets für die Aufführungen direkt online buchen oder telefonisch unter 07943/912345 +++

„Der kleine Rabe Socke“ zusätzlich am 9. Juli und 2. August

8. Juni 2015

Um die überwältigende Nachfrage nach Karten für das Kinderstück „Der kleine Rabe Socke: Alles meins!“ befriedigen zu können, haben die Burgfestspiele Jagsthausen wenige Tage vor der Premiere am kommenden Samstag mit Donnerstag, 9. Juli, um 10:00 Uhr sowie Sonntag, 2. August, um 11:00 Uhr, zwei weitere Spieltermine aufgenommen. Das Stück, gedacht für Kinder ab drei Jahre, wird parallel zum Familienstück „Ronja Räubertochter“ im Gewölbe der Götzenburg gespielt.

Für die kleinen Jungen und Mädchen hat Axel Schneider, Künstlerischer Leiter der Burgfestspiele, das Kinderstück „Der kleine Rabe Socke: Alles meins!“, von Nele Moost und Annet Rudolph für die Bühne umgeschrieben und inszeniert.
Wer kennt ihn nicht, den kleinen Raben mit dem frechen Schnabel und der geringelten Socke? Mit immer neuen Tricks luchst er seinen Freunden Spielsachen ab. Stück für Stück gelingt es ihm, sich unter den verschiedensten Gründen Dinge auszuleihen oder zu beschaffen. Am Ende hat er einen kleinen Schatz von buntem Spielzeug bei sich zu Hause. Doch der Preis ist hoch, niemand will mehr mit ihm spielen. Was nützen die schönsten Sachen, wenn man sie nicht teilen kann? Diese Erfahrung macht der kleine Rabe Socke und er lernt, dass Freundschaft wichtiger ist als Besitz.

Karten für die Vorstellungen können per Mail burgfestspiele@jagsthausen.de, per Fax 07943 912440, per Telefon 07943 912345 oder persönlich bei TicketCenter bestellt werden.