Menü Icon

Votum für tolle Gesamtleistung: Der Publikumspreis 2017 geht an das Ensemble der Burgfestspiele Jagsthausen

17. August 2017

Überraschung bei der Auszählung der Stimmkarten für den Publikumspreis 2017 der Burgfest-spiele Jagsthausen: Nicht ein einzelner Akteur stand zum Schluss ganz vorne, sondern das Ensemble der Burgfestspiele Jagsthausen in seiner Gesamtheit. Besonders nach Ende der bei-den Stücke „Catch me if you can“ sowie „Götz von Berlichingen“ konnten sich die Besucher nach oftmals mit Standing Ovations gewürdigten Aufführungen nicht für eine Schauspielerin oder einen Schauspieler entscheiden und notierten dafür das Ensemble.

Geschäftsführer Roland Halter und die Stell. Künstlerische Leiterin Eva Hosemann zeigten sich über dieses Votum hocherfreut, da sich der Spirit und die Spielfreude des Ensembles, den die Verwaltung sowie die künstlerische Abteilung täglich spürte, sich offenbar auch auf das Publi-kum übertragen habe. Bis einschließlich 19 August konnten die Besucher des Theaters in der Götzenburg schriftlich mit ausgelegten Stimmkarten abstimmen.

Der Publikumspreis der Burgfestspiele Jagsthausen wurde in diesem Jahr zum siebten Mal vergeben. Bisherige Träger des Preises sind Oliver Jaksch, Thomas Gerber, Asita Djavadi, Karsten Kramer, Elisabeth Köstner sowie der letztjährige Götz-Darsteller Christopher Krieg.

Das vom Publikum ausgezeichnete Ensemble der Burgfestspiele kann in dieser Spielzeit noch fünf Mal im Burghof erlebt werden: Am Donnerstag, 24. August, mit „Die Analphabetin, die rechnen konnte“, am Freitag, 25. August, bei „“Backbeat – Die Beatles in Hamburg“, Samstag, 26. August, vormittags „In 80 Tagen um die Welt“ und abends in „Catch me if you can“, sowie zum Abschluss der Spielzeit am Sonntag, 27. August, mit „Götz von Berlichingen“.

Karten gibt es über das Internet www.burgfestspiele-jagsthausen.de, per Mail burgfestspie-le@jagsthausen.de, per Fax 07943 912440, per Telefon 07943 912345 oder persönlich beim TicketCenter.