Menü Icon

Lillemor Spitzer

10. April 2017 von Ann-Kathrin Halter

Zu sehen als „Marie“ in Götz von Berlichingen, u.a. als „Paula Abagnale“ in Catch me if you can, als „Astrid Kirchherr“ in Backbeat – Die Beatles in Hamburg und u.a. als „Fakir“ in In 80 Tagen um die Welt.

Die in den USA geborene Wahlhamburgerin wurde an der Stage School of Music dance and Drama ausgebildet. Schon während ihres Studiums stand Lillemor regelmässig auf der Bühne, bevor sie zunächst in Wien und Stuttgart u.a.als Sarah bei Roman Polanski´s „Tanz der Vampire“zu sehen war. Eng verknüpft mit ihrer Karriere sind die Freilichtspiele Tecklenburg, bei denen sie von 2002 bis 2009 u.a. in Footloose, Mozart!, Miami Nights und Aida spielte. Zu sehen war sie auch in bekannten Musical-Klassikern wie „My fair Lady“, „Jesus Christ Superstar“,“Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat“, „Hair“ und „Evita“. Nach Tourneen mit Sing!Sing!SIng!Die Andrews Sisters und „der Show „Musical Fieber“ zog es Lillemor in die USA, wo sie als Julie in „Miss Julie“zu sehen war. Als Solistin und begleitet von ihrem Jazz-Trio war sie mit der AIDA-Flotte auf den Weltmeeren unterwegs, im Hamburger Operettenhaus spielte sie „Sister Act“ und in Andrew Lloyd Webbers Klassiker „Cats“ fuhr sie ihre Krallen als Jellylorum aus. Zuletzt konnte man sie in den Produktionen „Backbeat“ und als Gabriella bei „Wie in Himmel“ im Altonaer Theaters sehen.