Menü Icon
bollowmaike_1

Maike Bollow ist „Adelheid von Walldorf“ an der Seite von „Götz“-Darsteller Walter Plathe

15. Februar 2017

Maike Bollow: In der Hauptrolle der Tine Hedelund in der beliebten Telenovela „Rote Rosen“ war sie zu sehen, auch im „Tatort“, bei den „Bergrettern“, in „Notruf Hafenkante“, „Bella Block“, „Die jungen Ärzte“ oder „Herzensbrecher – Vater mit vier Söhnen“ und vielen weiteren erfolgreichen TV-Serien. Ab Juni spielt sie die machthungrige Intrigantin und Verführerin „Adelheid von Walldorf“ bei den Burgfestspielen Jagsthausen an der Seite von „Götz“-Darsteller Walter Plathe.

Ihre Ausbildung durchlief Maike Bollow bei Alphea Pouget im Bildertheater Bremen, der Stage School of Dance and Drama in Hamburg sowie mit Diplom abschließend an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. In der niedersächsischen Landeshauptstadt war sie fast ein Jahrzehnt lang festes Ensemblemitglied am Staatstheater. Nach der Entscheidung für eine weitere freiberufliche Tätigkeit folgten Gastengagements an verschiedenen Theatern, zum Beispiel in Hamburg, Frankfurt, München und Düsseldorf. Man kennt sie vom Tourneetheater, aber auch aus dem Kino, wo sie unter anderem in „Heute bin ich blond“ überzeugte. Als Gastdozentin lehrte sie an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und an einer Schauspielschule in Hamburg.

Das Traditionsstück „Götz von Berlichingen“ steht zum 68. Mal auf dem Spielplan der Burgfestspiele Jagsthausen. In diesem Jahr mit einer Neuinszenierung in der Regie von Peter Dehler, der bereits vor wenigen Jahren das Publikum mit einer großartigen Interpretation des Goethe-Stückes begeisterte. Premiere feiert die neue Theaterfassung von Goethes Frühwerk am 23. Juni, vorgesehen sind auch zwei spezielle Schülerveranstaltungen. Aufgenommen werden auch wieder die intensiv nachgefragten, kostenfreien Einführungsvorträge in das Stück und die Inszenierung.