Menü Icon

Sehr geehrte Damen und Herren der Medien, liebe Kolleginnen und Kollegen,

gerne unterstützen wir Ihre Arbeit als Vertreter der Medien durch Presseinformationen, Einladungen zu Premieren, kostenfreie Fotos der Produktionen, Ausgabe von Pressekarten oder auch durch die Vermittlung bei individuellen Nachfragen.

Jedoch werden wir unsere bisher sehr legere Haltung in Zukunft etwas straffen. Hierzu gehört, dass Pressekarten ausschließlich schriftlich/per Mail bei der Pressestelle angefordert werden können. Von freien Journalisten benötigen wir eine Akkreditierung, entweder mit gültigem Presseausweis einer allgemein anerkannten Organisation oder eine Legitimation des Verlages/des Online-Betreibers, für den berichtet werden soll. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass wir Pressekarten maximal zwei Wochen nach der Premiere eines Stückes ausgeben.

Wir denken, dass durch diese Maßnahmen eine seriöse journalistische Arbeit in keiner Weise beeinträchtigt wird und bitten um Ihr Verständnis. Das Presseteam der Burgfestspiele Jagsthausen

presse

 

19.06.2017
„Götz“-Premiere bei den Burgfestspielen Jagsthausen: Walter Plathe in der Titelrolle des Ritters mit der eisernen Hand

Walter Plathe, bereits 2015 gefeierter Darsteller des Götz von Berlichingen und einem breiten Publikum bekannt aus zahlreichen TV-Rollen wie „Der Landarzt“, kehrt in diesem Jahr in der Titelrolle des Traditionsstückes der Burgfestspiele Jagsthausen in den Burghof zurück. Premiere von „Götz von Berlichingen“ ist am Freitag, 23. Juni. Regie bei dieser Neufassung von Johann Wolfgang von […]


13.06.2017
„Die Analphabetin, die rechnen konnte“ entfällt am Freitag, 16. Juni

Die für Freitag, 16. Juni, vorgesehene Aufführung des Schauspiels „Die Analphabetin, die rechnen konnte“ bei den Burgfestspielen Jagsthausen muss leider entfallen. Die Festspiele bedauern diesen Umstand. Theaterbesucher, die für diesen Termin bereits Karten erworben haben, werden direkt vom TicketCenter der Festspiele kontaktiert oder können sich selbst an dieses wenden per Mail burgfestspiele@jagsthausen.de, per Fax 07943 […]


12.06.2017
Bei den Burgfestspielen Jagsthausen reisen Familien unterhaltsam-musikalisch „In 80 Tagen um die Welt“

Ab Sonntag, 18. Juni, können Familien bei den Burgfestspielen Jagsthausen die spannende Wette „In 80 Tagen um die Welt“ im Burghof der Götzenburg miterleben. Parallel zu diesem Kinderstück finden an zahlreichen Vorstellungstagen im Gewölbe der Burg für die jüngsten Theaterbesucher Aufführungen der bereits 2014 sehr erfolgreich gespielten Geschichte um „Pettersson, Findus und der Hahn“ statt. […]


06.06.2017
Welturaufführung bei den Burgfestspielen Jagsthausen: „Die Analphabetin, die rechnen konnte“

„Die Analphabetin, die rechnen konnte“ ist der zweite Bestseller des schwedischen Erfolgsautors Jonas Jonasson, der bei den Burgfestspielen Jagsthausen aufgeführt wird. Die Bühnenadaption aus der Feder von Axel Schneider, Künstlerischer Leiter der Burgfestspiele, ist zugleich die Welturaufführung des Romans. Schneider umreißt ihn in wenigen Worten als ein „versöhnliches Märchen, das positiv ausgeht“. Premiere feiert „Die […]

Weiter »