Menü Icon
Lucy van Kuhl

Attraktive Soloprogramme zum Auftakt der Spielzeit bei den Burgfestspielen Jagsthausen

9. Januar 2017

Mit drei sehr unterschiedlichen Soloabenden im Gewölbe der Götzenburg starten die Burgfestspiele Jagsthausen gleich zu Jahresbeginn in ihre neue Spielzeit. Bereits am 18. Februar kommentiert Lucy van Kuhl bei ihrem Liedermacher-Kabarett-Abend in Moderationen und Liedern typische Alltagssituationen, Absurdes und Menschliches. Mit „Fliegen mit Dir ist lustig und wat fürs Herz“ ist sie ganz nah am Publikum, das zwei Stunden lang in ihre Welt eintaucht – messerscharf beobachtet und liebevoll seziert.

Schon zu Lebzeiten war Heinz Rühmann eine Legende. Genießen können die Gäste am 18. März in Jagsthausen einen Heinz-Rühmann-Abend mit Michael J. Westphal. „Jawoll, meine Herr`n“ ist ein Programm voller Ernst und Komik, zum Schwelgen in Erinnerungen. Für diesen Abend gibt es bereits nur noch wenige Restkarten.

„Des bin i“ heißt es am 15. April, wenn der Schauspieler und Musiker Michael Fitz mit seinem aktuellen Programm in der Burg gastiert. Dem beliebten Songpoeten und Geschichtenerzähler geht es wieder einmal mehr ums Private. Vor allem die Art, über die keiner gerne spricht.

Die drei Abende im Gewölbe beginnen jeweils um 19:00 Uhr. Karten auf allen Plätzen kosten 24 Euro. Diese können über das Internet www.burgfestspiele-jagsthausen.de, per Mail burgfestspiele@jagsthausen.de, per Fax 07943 912440, per Telefon 07943 912345 oder persönlich beim TicketCenter bestellt werden.